Generali – einer der besten Ausbilder in Deutschland

Nach der CAPITAL-Ausbilderstudie 2020 bietet die Generali mit jeweils 4 von 5 möglichen Sternen in den Kategorien „Ausbildung“ und „Duales Studium“ eine herausragende Ausbildung.

Das Thema Ausbildung, Karrieremöglichkeiten und Entwicklung wird bei Generali großgeschrieben. Vor allem die Kombination aus Theorie und Praxis – egal ob in der Ausbildung, im dualen oder ausbildungsintegrierten Studium. Diesen Mix und besonders den Austausch auf Augenhöhe schätzen die Young LIONS, die bei der Generali in unterschiedlichen Fachrichtungen wie Versicherungen & Finanzen, IT und vielem mehr ihre Ausbildung oder ihr Studium absolvieren.  

Und was sagen die Generali Azubis zur Generali als einem der besten Ausbilder?

Gina-Marie Möbs, Auszubildende zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen aus Frankfurt: Die Generali gehört für mich zu den besten Ausbildern, da sich die Kollegen schon vor Beginn der tatsächlichen Ausbildung um die neuen Auszubildenden bemühen – mit Einladungen zu Kennenlerntreffen und zu Veranstaltungen am jeweiligen Standort. So wird das Eis im Vorfeld gebrochen und man fühlt sich gleich viel wohler. Zudem wird auch während der Ausbildung viel Wert auf Kommunikation gelegt, sodass man regelmäßig Feedback von den Ausbildern bekommt und sich weiter verbessern kann.

Tobias Czech, Auszubildender zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen aus Hamburg: Für mich ist die Generali der beste Ausbildungsbetrieb, weil hier persönliche Werte im Fokus stehen. Der enge Kontakt zwischen Ausbilder/Ausbildungsleitung und uns Azubis hilft uns, uns beruflich und persönlich weiterzuentwickeln. Außerdem haben wir die Möglichkeit durch gemeinsame bundesweite Workshops, uns deutschlandweit mit allen Azubis zu vernetzen und über den eigenen Tellerrand zu schauen. Ich habe bei der Generali eine zweite Familie gefunden, die einen fordert und fördert.

Die CAPITAL-Studie ermittelt, wie Unternehmen neue Talente finden und wie sie den Nachwuchs fit für die Zukunft machen. An ihr beteiligten sich mehr als 660 Unternehmen, die zusammen rund vier Millionen Angestellte und 138.000 Auszubildende beschäftigen. Darunter sind Dax-Konzerne, große Behörden, viele Mittelständler und Handwerksbetriebe. Die Studie bietet eine deutschlandweite Übersicht der besten Ausbildungsbetriebe nach Regionen und Berufsgruppen und umfasst die fünf Themengebiete Betreuung, Lernen im Betrieb, Engagement des Unternehmens, Erfolgschancen und innovative Lernmethoden. Im Bereich Ausbildung erhielten 495 der exakt 666 teilnehmenden Unternehmen 4 oder 5 Sterne, im Bereich Duales Studium wurden 342 Unternehmen ausgezeichnet. Mehr unter: https://www.capital.de/karriere/das-sind-deutschlands-beste-ausbilder-in-2020