The Human Safety Net fördert Familien und Geflüchtete und lässt Mitarbeiter über den eigenen Tellerrand blicken

Eigentlich wollte Amer Hanifeh in Saarbrücken einen syrischen Imbiss mit veganen Speisen und Kulturangeboten aufmachen. 2015 war er aus Syrien nach Deutschland geflohen und im Saarland gelandet. Über einen Freund kam er zur fitt gGmbH, einem Kooperationspartner von The Human Safety Net (THSN), der globalen Gemeinschaftsinitiative der Generali. Dort werden Geflüchtete beim Aufbau ihres eigenen Unternehmens unterstützt. Und dann kam doch alles ganz anders, erzählt der 25-Jährige in einem berührenden Auftritt auf der Bühne des voll besetzten Kinos beim Saarland Gründer-Event Ende November. 

Amer Hanifeh hat 2019 seine Ausbildung zum Versicherungskaufmann bei der Cosmos Direkt aufgenommen. „Mir ist klar, dass eine gute Ausbildung für eine berufliche Karriere in Deutschland unbedingt erforderlich ist. Diese Chance habe ich bei der Generali bekommen. Die Kolleginnen und Kollegen haben mich außerdem ganz toll in der AzuBi-Community aufgenommen. Darüber bin ich sehr dankbar und glücklich.“, sagte Amer Hanifeh. Dass sein beruflicher Werdegang diese Wendung genommen hat, ist nicht zuletzt auch den Generali Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anzurechnen, die sich bei The Human Safety engagieren.

Wer sich neben seinem Job bei der Generali in Deutschland für Familien oder Geflüchtete einsetzen möchte, kann das entweder im THSN Families-Projekt oder bei THSN for Refugee Start-Ups tun. Michael Jungblut von der CosmosDirect ist als Volunteer von Anfang an dabei. Für den Kollegen ist das Engagement keine Einbahnstraße: „Es kommt von den Refugees sehr viel persönlicher Dank zurück, wodurch das Volunteering sehr großen Spaß macht. Wenn ich dann noch jemanden begleiten darf, der erfolgreich in seiner Unternehmung ist, stellt sich eine noch größere persönliche Freude und auch ein gewisser Stolz ein.“ Insgesamt waren 2019 über 250 Kolleginnen und Kollegen für The Human Safety Net im Einsatz.

Volunteering verbindet engagierte Kolleginnen und Kollegen quer durch die Generali miteinander und entwickelt eine große Kraft. Auch in diesem Jahr gibt es wieder viele spannende Angebote, bei denen nicht nur die Projekte von The Human Safety Net profitieren. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die freiwilligen Einsatz leisten, haben Spaß und die Gelegenheit, einmal über den eigenen Tellerrand zu blicken.