Pi:Saar – die Initiative der CosmosDirekt für Bildung im Saarland

Nicht umsonst klingt Pi:Saar nach PISA, denn es geht um nicht weniger als die Bildung junger Saarländerinnen und Saarländer. Schulen, Institutionen oder Vereine können sich mit Bildungsprojekten bei PI:Saar bewerben.

Hannes Dienel aus der Unternehmenskommunikation von CosmosDirekt erklärt mir, was hinter der Initiative steckt: „Als einer der größten Arbeitgeber im Saarland machen wir uns für die Bildung junger Menschen stark. Wir kommen damit aktiv unserer gesellschaftlichen Verantwortung als Gestalter dieses wichtigen gesellschaftlichen Themas nach.“

Gefördert werden Aktionen, die Wissen vermitteln und auch Themen in den Fokus rücken, die so normalerweise nicht im traditionellen Lehrplan der Bildungseinrichtungen stehen. Infrage kommen alle Maßnahmen, die Bildung verbreiten und vertiefen: Von Informationstechnologie über politische Bildung bis zum Umweltschutz – den Themengebieten sind praktisch keine Grenzen gesetzt. Durch eine Online-Abstimmung der Bürgerinnen und Bürger und eine Jury werden die besten Projekte saarländischer Bildungseinrichtungen ausgewählt: bis zu 10.000 Euro Unterstützung warten auf die Gewinner.

 

Das Besondere: Neben der finanziellen Unterstützung werden die Projekte von einem Mitarbeiter des Unternehmens als Pate begleitet. Auch Tobias Helten hat eine Patenrolle übernommen. Tobias Helten ist seit November 2013 als IT-Trainee im Traineeprogramm von CosmosDirekt. Ich habe mit ihm über sein Engagement bei PI:Saar gesprochen.

Herr Helten, Sie sind IT-ler und aktuell im Traineeprogramm von CosmosDirekt. Was hat sie dazu bewogen, eine Patenschaft bei Pi:Saar zu übernehmen?
Bereits in meiner Zivildienstzeit in einem Kinderheim habe ich gemerkt, dass es mir wichtig ist, mich sozial zu engagieren. Daher habe ich die Pi:Saar-Initiative schon während meines Studiums verfolgt, wusste aber nicht, dass CosmosDirekt dahinter stand. Alle Mitarbeiter des Unternehmens haben die Möglichkeit, sich als Pate zu bewerben. Für mich lag es natürlich nahe, das Projekt zu wählen, bei dem ich als Informatiker mein Wissen und meine Erfahrungen einbringen kann.

Tobias Helten unterstützt als Unternehmens-Pate ein Pi:Saar-ProjektWelche Aufgaben haben Sie als Pate?
In der Ausschreibungsphase ging es vor allem darum, Marketing für „mein“ Projekt zu machen. Denn die Bürgerinnen und Bürger aus dem ganzen Saarland haben ja online entschieden, welches der Projekte letztlich die Förderung gewinnt. Ich habe also unter anderem meine Social-Media-Profile genutzt, um möglichst viele meiner Freunde, Bekannten und Kollegen davon zu überzeugen, dass das Projekt auf jeden Fall unterstützenswert ist.

Und Sie hatten Erfolg! Welches Ziel hat das Projekt, das Sie begleiten?
Das Projekt soll Kindern der Klassen 5-7 die Möglichkeit geben, stärker mit den sogenannten „MINT“-Themen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) in Kontakt zu kommen und Interesse für diese Fächer zu wecken. Ich hoffe, dass ich mit meinem Informatik-Know-how auch einen inhaltlichen Beitrag leisten kann.

Wie geht es weiter?
Wenn das Projekt startet, kann ich mir vorstellen, auch vor Ort zu unterstützen – vielleicht mit einem kleinen Workshop zum Thema Internet und soziale Medien. Kinder kommen immer früher mit diesen Themen in Kontakt und es ist wichtig, ihre Medienkompetenz zu fördern, damit sie sich sicher im Netz bewegen. Die inhaltliche Ausgestaltung bespreche in der nächsten Zeit mit der Ansprechpartnerin für das Projekt.

Herr Helten, vielen Dank für das Gespräch!

 

STECKBRIEF

Tobias Helten an seinem aktuellen Arbeitsplatz

Name: Tobias Helten
Alter: 26
In der Generali Deutschland Gruppe seit: November 2013
Aktuelles Konzernunternehmen und Funktion: CosmosDirekt, IT-Trainee
Meine Stationen im Traineeprogramm: Strategische Entwicklung, Unternehmensentwicklung, eCosmos (eStrategie und Steuerung)
Studium/Ausbildung/Abschluss: Bachelor Medieninformatik
In meiner Freizeit: Sport, mit Freunden ausgehen, alles rund um den PC
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.