Führungskräfte hautnah – Meet & Greet mit Schülern der Junior Management School

Häufig wird ja darüber gemeckert, dass die heutigen Schüler nach dem Turbo-Abitur angeblich nicht ausreichend für wirtschaftliche Berufe ausgebildet seien. Darüber lässt sich sicherlich trefflich streiten. Auf keinen Fall trifft dieses Vorurteil wohl auf die Schülerinnen und Schüler der Junior Management School (jMS) zu. Neben ihrem normalen Schulpensum erfahren die Schüler an Samstagen oder in den Ferien was es bedeutet, unternehmerisch zu denken und wie man eigene Ideen umsetzt.

Junior Management School
Schüler treffen Führungskräfte der AachenMünchener

Der Unterricht der sich in 69 Module gliedert wird dabei ausschließlich von Unternehmern, Praktikern und Experten durchgeführt. Die AachenMünchener unterstützt dieses Konzept schon seit einigen Jahren.
So fand hier auch in diesem Jahr wieder ein Meet & Greet mit Führungskräften des Unternehmens und Schülern der jMS statt. Die Schüler hatten an diesem Abend die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Unternehmensbereiche zu informieren und ihre Fragen direkt an die Abteilungsverantwortlichen zu richten.

 

 

 

Junior Management School (3)
Schüler der jMS lernen die Aachen Münchener kennen

„Der Abend hat richtig Spaß gemacht“, erzählt mir Carolin Jacobi, Dualstudentin bei der AachenMünchener und mitverantwortlich für die Gestaltung des Abend. Sie ist selbst Absolventin der jMS. „Die Schüler haben uns Löcher in den Bauch gefragt und wir konnten ihnen einiges über unsere Arbeitswelt erzählen.“ Und dafür, dass der Besuch der jMS einen optimalen Einstieg in die Arbeitswelt bieten kann, ist sie wohl selbst das beste Beispiel.

Mehr über die Junior Management School erfahren Sie hier.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.