Ob Mailand oder München, Hauptsache Generali!

Heute treffen wir uns mit Luise Gawer. Sie ist Personalcontrollerin der Generali Versicherungen und wird uns mehr zum ausbildungsintegrierten Studium Wirtschaft und ihrem Aufenthalt bei der Generali Group in Italien erzählen.

Liebe Frau Gawer, wie sind Sie zu uns gekommen?

Ich komme ursprünglich aus Dresden und habe mich während meines Abiturs gezielt nach dualen Studiengängen umgesehen. Unter diesen ist mir das ausbildungsintegrierte Studium (AIS) der Münchner Versicherungswirtschaft in München bei der Generali Versicherungen ins Auge gefallen, welches ich schlussendlich absolviert habe. Im Juni 2016 habe ich mein Studium abgeschlossen und anschließend das Angebot bekommen, als Personalcontrollerin einzusteigen.

Warum haben Sie das AIS gewählt? Was hat Ihnen besonders gefallen?

Besonders spannend für mich war die Option, nach dem Bachelor of Science auch den Master of Science bei der Generali Versicherungen zu absolvieren. Ein wesentlicher Entscheidungstreiber bestand für mich in der Kooperation mit der Universität der Bundeswehr München, an der wir gemeinsam mit den angehenden Offizieren ein richtiges Studentenleben führen konnten. Des Weiteren hat mich die integrierte Option eines Auslandsaufenthalts überzeugt sowie die Möglichkeit, während der Ausbildung viele verschiedene Abteilungen kennen zu lernen. Meine Wünsche wurden bei der Auswahl der Stationen berücksichtigt.

Wohin ging es für Sie während Ihres Auslandsaufenthalts?

Ich konnte in der Überbrückungsphase zwischen Abschluss des Bachelors und Aufnahme des Masters drei Monate das Head Office unseres Mutterkonzerns in Mailand, Italien, kennenlernen. Dort habe ich im Bereich Group Strategy für die Region EMEA (Europe, Middle East & Africa) gearbeitet und konnte mich intensiv mit den unterschiedlichen Länderstrategien vertraut machen.

 

Wenn Sie wählen könnten: Mailand oder München?

Mailand war eine aufregende Erfahrung. Die Kollegen kamen von überall aus der Welt. So konnte man zusammen viele Ecken Mailands entdecken und nach dem Feierabend auch mal einen „Aperitivo“ trinken. Dass man in Italien gut leben kann, ist ja auch allgemein bekannt 🙂 München hat mit seiner super Umgebung und der schönen Stadt allerdings auch sehr viel zu bieten. Wenn man in Mailand war, lernt man den geregelten Straßen- und Nahverkehr in Deutschland wirklich zu schätzen.

Wie sehen Ihre Aufgaben als Personalcontrollerin aus?

Aktuell arbeite ich neben dem klassischen Personalcontrolling an einem spannenden IT-Projekt. Wir designen und implementieren ein Kommunikationstool als Schnittstelle zwischen den verschiedenen Abteilungen im Personalbereich. Ein interessantes Projekt, das viel Abstimmung mit den Kollegen erfordert.

 

Vielen Dank für das Nette Gespräch!

 

Sie interessieren sich für das ausbildungsintegrierte Studium der Generali Versicherungen AG? Dann können Sie hier mehr erfahren:

https://www.generali.de/ueber-generali/karriere/ausbildungsintegriertes-studium

 

Name: Luise Gawer

Aktuelle Position: Personalcontrollerin

Ausbildung/Studium: Ausbildungsintegriertes Studium Wirtschaft an der Universität der Bundeswehr München

In meiner Freizeit… bin ich viel unterwegs! Ich treibe gern Sport: ob Joggen oder Standard- und Lateintanz.

Mein Lieblingssong: „Viva la Vida“ von Coldplay