Global Graduate Program: Lead your Future. Shape our Change.

Das Global Graduate Program wurde im September 2015 durch die internationale Generali Group ins Leben gerufen und richtet sich an herausragende Absolventen wirtschaftlicher und naturwissenschaftlicher Studiengänge aus der ganzen Welt. Im Rahmen des Programms durchlaufen die Teilnehmer über 18 Monate verschiedene Stationen im gesamten Generali Konzern. Parallel absolvieren sie den Masterstudiengang “Generali MIB Masters in Insurance Management”, der in Kooperation mit der MIB School of Management in Trieste angeboten wird.

Milla Schönberg und Guy Denis gehören zu den ersten 20 Teilnehmern des Pilot-Programms. Aktuell absolvieren sie eine Auslandsstation bei der Generali Deutschland AG in Köln und berichten hier im Karriereblog von ihren bisherigen Erfahrungen.

Wie seid ihr auf das Global Graduate Program aufmerksam geworden und warum habt ihr euch beworben?

Milla: Ich bin über eine Werbeanzeige auf Facebook auf das Programm aufmerksam geworden. Dabei hat mich vor allem die Kombination aus Studium, praktischer Erfahrung und internationalem Austausch angesprochen.

Guy: Ich habe bereits während meines Studiums bei der Versicherungsaufsicht in Frankreich gearbeitet. Da ich nach meinem Abschluss weiterhin in der Versicherungsbranche arbeiten und das Studium mit internationalen Tätigkeiten verknüpfen wollte, hat das Programm mein Interesse geweckt. Das Angebot des Masters in Insurance Management bietet mir dadurch einen großen Vorteil und hebt sich so von vergleichbaren Graduate-Programmen in der Versicherungsbranche ab.

Könntet ihr eure verschiedenen Stationen während des Programms bitte kurz vorstellen?

G: Nach einer vierwöchigen Onboarding- und Trainings-Phase im Head Office in Trieste sieht das Programm die erste Auslandsstation vor. Diese ist zugleich die „Landing Position“, das heißt der Standort, an dem wir nach Abschluss des Programms arbeiten werden. In meinem Fall ist dies die Generali in Deutschland. Nach dem sechsmonatigen Aufenthalt in Deutschland folgen vier Monate im Head Office in Trieste sowie eine weitere vierwöchige Trainings-Phase, in der wir unter anderem die Business School in Trieste besuchen. Meine zweite Auslandsstation ist in Dublin.

M: Der Verlauf des Programms ist bei mir ähnlich wie bei Guy. Allerdings verbringe ich vier Monate im Head Office in Mailand und absolviere meine zweite Auslandsstation in Paris. Nach Abschluss des Programms geht’s dann für uns beide auf die „Landing Position“ nach Deutschland.

Was sind eure Aufgaben bei der Generali Deutschland AG?

M: Ich bin in der Abteilung Prozessoptimierung tätig und arbeite gerade unter anderem mit an der Optimierung digitaler Kundenkommunikation. Hier prüfen wir zum Beispiel, ob und wie WhatsApp als Servicekanal eingesetzt werden kann.

G: Ich lerne aktuell die Abteilung Enterprise Risk Management kennen, indem ich einen Einblick in alle Tätigkeitsfelder erhalte und mir so ein Bild davon mache, was die ganze Abteilung macht.

Was sollte man mitbringen, wenn man an dem Global Graduate Program teilnehmen möchte?

M: Man sollte sehr flexibel und weltoffen sein, da das Programm abwechslungsreiche Stationen und Kontakte auf der ganzen Welt bietet. Zudem sollte man bereit sein, die persönliche Komfortzone zu verlassen, da sich erst dann die eigene Persönlichkeit weiterentwickelt.

Welchen Vorteil seht ihr für die Generali und für euch in dem Programm?

G: Da wir in den einzelnen Stationen nur kurz verweilen, bringen wir an jedem Standort frischen Wind und zum Teil einen kritischen Blick von außen mit. Dies kann zum Beispiel dazu beitragen, dass festgefahrene Strukturen neu überdacht und aufgelockert werden.

M: Der Titel des Programms lautet „Lead your future. Shape our change.“ und genau das trifft meiner Meinung nach den Kern des Programms. Das Global Graduate Program bietet uns Teilnehmern eine gute Möglichkeit, um unsere Karriere anzustoßen und ein weltweites Netzwerk aufzubauen. Wir sind 20 Teilnehmer aus 15 verschiedenen Nationen und können mehrere Generali Standorte kennen lernen, dadurch sind wir schon jetzt sehr gut vernetzt. Zudem beteiligen wir uns am Change im Generali Konzern und tragen dazu bei, Veränderungen voranzutreiben. Es ist somit eine Win-Win-Situation für die Generali und uns Teilnehmer.

Vielen Dank euch beiden, dass Ihr euch die Zeit für das Interview genommen habt und weiterhin eine gute Zeit während des Global Graduate Programs.

 

Milla Schönberg

Milla kommt aus Finnland, wo sie auch ihren Bachelor und Master BWL mit Hauptfach Marketing absolviert hat. Während der Studienzeit hat sie bereits Auslandserfahrungen durch ein Auslandssemester in Deutschland und ein Praktikum in der Schweiz gesammelt.

 

 

 

 

 

Guy Denis

Guy hat seinen Bachelor in Politikwissenschaften in Frankreich gemacht und währenddessen ein Auslandssemester in Schweden verbracht. Seinen Master in Finance & Strategy hat er ebenfalls in Frankreich abgeschlossen.