Internationales Konzerntraineeprogramm- der Nächste bitte!

Juliane Schneider, Internationale Konzern-Trainee in der Generali Deutschland Gruppe, berichtet über ihre Erfahrungen

Juliane Schneider, internationale Konzern-Trainee

Juliane Schneider, internationale Konzern-Trainee

Wie ist das internationale Konzern-Traineeprogramm der Generali Deutschland Gruppe gestaltet?
In den 18 Monaten durchläuft man drei nationale sowie einen internationalen Einsatz. Zu Beginn dürfen wir Wünsche äußern, welche Stationen wir innerhalb des Konzerns absolvieren möchten. Seminare und Service-/Vertriebshospitationen schaffen zusätzlich ein Verständnis über Branche, Prozesse und Methoden. Spannend sind die regelmäßigen Kaminabende mit Führungskräften aus dem Konzern, an denen über konzernrelevante Themen diskutiert wird sowie ein Besuch des italienischen Head Office.

Welche Konzernunternehmen und Bereiche haben Sie kennen gelernt?
In meiner ersten Station habe ich die Central Krankenversicherung kennengelernt. In der Abteilung Personalentwicklung übernahm ich von Beginn an ein eigenes Projekt und erhielt darüber hinaus Einblicke in die operativen Bereiche der Personalbetreuung. Im Anschluss ging es nach Hamburg zur ADVOCARD, wo ich im Marketing bei der Konzeption eines eigenen Facebookauftritts mitwirken durfte. Im italienischen Head Office in Trieste, Abteilung Global HR, unterstützte ich bei internationalen Themen. In meiner letzten Station arbeitete ich im Team Management Entwicklung/ Talent Management in der Holding.

Was hat Ihnen am Programm besonders gut gefallen?

Meine Top 3 :

  • Als Trainee wird man zum einen als vollwertiges Mitglied der Organisation betrachtet. Aufgaben und Verantwortlichkeiten werden uns Trainees vergleichbar mit anderen Kollegen übertragen. Zum anderen erhalten wir durch zusätzliche Seminare und Mentorenbegleitung kontinuierlich die Möglichkeit, uns weiterzuentwickeln.
  • Nicht nur der internationale Einsatz eines Trainees macht das Programm besonders. Auch die kulturellen Unterschiede innerhalb der deutschen Gruppe kennenzulernen, sind ein spannender Teil des Programms.
  • In einem definierten Zeitraum bearbeiten wir in kleinen Gruppen eigenständig ein Projekt und stellen das Ergebnis im Anschluss vor den Konzernvorständen vor.

Für wen ist das Traineeprogramm genau das Richtige und welche Bewerber werden gesucht?
Gesucht werden neugierige und flexible Nachwuchskräfte. Ob der Fokus auf einer Laufbahn als Führungskraft, Experte oder Projektleiter liegt, spielt erst einmal keine Rolle. Die Bewerber sollten Spaß an Konzernarbeit haben. Versicherungsspezifisches Wissen ist hilfreich, wird aber nicht vorausgesetzt.